Wählergruppe Bürgerlich-Liberale
tritt wieder in allen Wahlkreisen an
 

Zur im Mai 2014 stattfindenden Kommunalwahl hat die Wählergruppe Bürgerlich-Liberale, die 2009 ein Ratsmandat erringen konnte, wieder alle 36 Wahlkreise personell besetzen können.
Auch für die sieben Bezirksvertretungen von Walsum über Mitte bis Süd werden Bürgerlich-Liberale Kandidaten antreten. Für dieRatsreserveliste wurde Ratsherr und 1. Vorsitzender Peter Bettermann auf Platz 1 gewählt, es folgen Karsten Vüllings, Jochem Knörzer und Angelika Röder.

Mit Blick auf die zu Ende gehende Wahlperiode zeigten sich die Bürgerlich-Liberalen grundsätzlich zufrieden. 
Die Zusammenarbeit in und mit den Mehrheitsfraktionen im Rat der Stadt ließ auch Raum für BL-Initiativen. 
Die Neuordnung der städtischen Gesellschaften zur Haushaltsentlastung ist auf gutem Weg, der Kahlschlag bei Sport und Kultur konnte verhindert werden.

Die BL musste aber auch die ein oder andere Kröte schlucken. So waren die Erhöhungen bei Grund- und Gewerbesteuern nicht zu verhindern, ebenso gelang es nicht, schwach einzügige, aber für die Schülerinnen und Schüler ortsnahe Grundschulen langfristig zu erhalten. Hier war der gesenkte Daumen der Bezirksregierung am Ende zwingend.

Sorgen bereiten den BL-lern nach wie vor die Zuzugsschwerpunkte von Südosteuropäern in der Stadt. Hier war die Wählergemeinschaft frühzeitig an der Seite der betroffenen Nachbarn und konnte in Sachen Behördenkommunikation erhebliche Schützenhilfe leisten. Auch heute schaut die BL hin, nicht weg!

Die Aussicht auf die kommenden Jahre sehen die Bürgerlich-Liberalen eher gelassen, denn: Die BL tritt wieder mit einem engagierten Team an, das in den letzten fünf Jahren für den Duisburger Bürger gearbeitet hat. Und diese DuisburgerInnen entscheiden im Mai an der Wahlurne, wie es politisch weiter geht in Duisburg.